MEDIA

Media

Media

Königinnenzucht im offenen Anbrüter

Der offene Anbrüter wird von Jakob Künzle im Königinnenzuchtkurs den Kleinimkern empfohlen. Die Vorteile beim offenen Anbrüter sind, dass die Zucht sofort und ohne Zellenbrechen gestartet werden kann. Dabei können in zwei Tagen bis zu 64 Königinnen angezogen werden.

Anleitung: Schritt für Schritt

  • entfernen Sie die beiden Brutzargen von einem starken Volk und stellen Sie diese zwei Meter entfernt auf einen neuen Boden (Flugloch auf eine Biene einengen)
  • unter den Honigraum stellen Sie eine Halb- oder Flachzarge (damit die vielen, vielen Bienen Platz haben)
  • im auf die Seite gestellten Volk suchen Sie die Königin, diese Bienen nicht abschütteln
  • von allen anderen Brutwaben (keine Honigwaben) werden die ansitzenden Bienen zum anderen Volk in den Honigraum geschüttet
  • nach 2 Stunden hat das Volk bemerkt, dass es weisellos ist und nun können die Zuchtrahmen mit max. 32 Larven eingehängt werden.

Dieses System hat den Vorteil, dass beide Volksteile weiter arbeiten. Die Flugbienen bringen frischen Pollen, Nektar und Wasser. So werden die Zellen perfekt angezogen. Abgesehen von den Zuchtlarven gibt es keine Brut in diesem Volk.

  • nach 22 - 24 Stunden kann die Zuchtlatte entnommen werden (wenn gewünscht kann jetzt noch eine zweite Serie Zuchtstoff reingehängt werden)
  • der offene Anbrüter kann nun wieder zu einem Volk vereint werden (nach einem oder zwei Tagen bitte die Drohnen aus dem Honigraum ausfliegen lassen)
  • die angezogene Brut wird auf Pflegevölker verteilt. Dazu kann je eine Latte mit max. 16 Zellen einem starken weiselrichtigen Volk in den Honigraum zur Pflege gehängt werden (mit Absperrgitter). Dazu zwei Brutwaben ohne Bienen links und rechts der Zellen dazuhängen, so werden die Zellen optimal gepflegt
  • nach 5 Tagen die Zellen schützen
  • nach weiteren 5 Tagen aus dem Volk nehmen, sonst schwärmt das Pflegevolk einen Tag später!

 

Der Verein

Der Verein Schweizerische Carnicaimker-Vereinigung bezweckt die Haltung und Förderung der Carnica-Bienenzucht.

Kontakt

Andreas Pfister
Via Spinatscha 2
CH - 7188 Sedrun

Tel. +41(0)81 936 30 70
Handy +41(0)79 350 64 84

© Carnica Schweiz